Justizversagen

Besatzung
Ein 21-jähriger Patient erstickte auf dem Flur der Universitätsklinik Marburg, weil die für ihn verantwortliche Oberärztin Dr. med. Ilsemarie Bauer in aller Gemütsruhe zum Mittagessen ging, anstatt nach einer nicht indizierten und unsachgemäß durchgeführten Vollnarkose - eine Freihaltung der Atemwege und eine hinreichende Überwachung sicherzustellen. Der Tod des Patienten blieb durch Versagen der Justiz im allgemeinen und der Marburger Staatsanwaltschaft im besonderen ungesühnt.

Die Tötung von Patienten sowie Lüge und Fälschung zur Verschleierung des Sachverhaltes sind keine seltenen Einzelfälle:

      1. Tod durch Erstickung
      2. Tod durch Sepsis
      3. Tod durch Erdrosselung
      4. Tod durch Verblutung
      5. Tod durch Fehltransfusion
      6. Tod durch Überlastung
      7. Tod durch Justizversagen